Die Märchenstunde

Wir lesen weiter.

MSP014: Die Gänsemagd

von am 16. März 2019

Erde, Luft, Wasser, Feuer: Zu allen vier Elementen können wir in dieser Folge etwas erzählen. Jakob hat im Wald übernachtet und ist durch die Wolken geflogen, während Anne noch vom Baustaub und Chaos umgeben ist. Ein paar Plottwists sorgen für spannende Momente in Verbindung mit Flüssen und Öfen. Es gibt magische Artefakte, sprechende Pferde und Prinzessinnen, die sich ihrem Schicksal schnell ergeben. Da ist die Zofe schon karrierebewusster drauf. Ob ihr das was nützt, erfahrt ihr in der aktuellen Folge.

Shownotes

Quelle: “Die Gänsemagd”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

– Wir mal wieder Zeit für Empfehlungen für gute Musik zum draußen hören: Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi (& Co), Fat Freddy’s Drop
– Laubhütte bauen, um im Wald zu übernachten? Kein Problem!
– Vater, Tochter, Wildnis – oder doch eher Zuhause? Leave no Trace (2018)
– Die ganze Geschichte etwas ins Wohlfühligere gezogen: Viggo Mortensen und seine Kinder als idealistische Selbstversorger: Captain Fantastic (2016)
(- Für die Ungeduldigen: Bei 28:30 geht’s los mit dem Märchen.)
– Kuchen essen, Schuhe shoppen: Die Königin hätte auch gut zu Sex and the City gepasst. Kein Wunder, dass danach Cupcakes super trendy wurden. Pluspunkte für den Soundtrack mit den Strokes, The Cure & Co! <3 Marie Antoinette (2006
– Es kommen enorm seltsame Dinge dabei heraus, wenn man völlig ahnungslos, das Stichwort  ‘Sprechendes Pferd’ in die Suchmaschine eingibt. Daher nur ein kurzer Abriss (und auch, weil die URL so toll ist)und  ein tatsächlich hilfreicher Lesetipp über Pferdchen.org 🙂
– Wenn Tiere mehr wisen, als sie sagen, kann es auch zugehen wie in Black Mirror: Crocodile (2017)
– Mehr Gänsecontent: Gänse sind die besseren Wachhunde
– Weibliche Haarpracht (besonders gern lang, gülden!) als sexualisiertes Motiv, und natürlich vor allem als symbolischer Wertemarker für die Männerwelt
– Frauen ansprechen und mit dem richtigen Spruch “landen”: Was Pick-Up-Artists sind und wieso die Welt sowas nicht braucht) – es kommt nicht umsonst das Stichwort manipulativ und frauenfeindlich vor.
– Wieso so oft weiße junge Mädchen vermisst werden/sterben und wieso wir das so spannend finden

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP013 – Dornröschen

von am 4. Februar 2019

Schlaf macht jung – oder was will uns das Märchen von dem verpennten Dornröschen wirklich sagen? Dass man einer Prophezeiung nicht entgehen kann? Dass man mal lieber etwas mehr von guten Geschirr braucht und seine Partygäste besser nicht verprellt? Oder dass ein wenig Basiswissen in Botanik auch nie schaden kann? Wir lernen auch etwas über diverse Tugenden und wie man einen Einbaum herstellt. Ziemlich praktisch also, das Ganze. Und falls ihr noch nicht eingeschlafen seid, freuen wir uns über eure Skizzen.

Shownotes

Quelle: “Dornröschen”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

– Was Babys so brauchen (und was eher nicht): Das Leben des Brian
– Huiui, jetzt wirds moralisch: Die diversen Tugenden und der guten alten Hildegard von Bingen (Wiki-Link stattKloster-Schleichwerbung) und der edle achtfache Pfad des Buddhismus
-Wie eine Spindel funktioniert (wir hatten fast Recht)

Einbaum herstellen – man weiß nie, wann man das Wissen mal braucht.

– Wie lange kann man eigentlich schlafen? SPON deckt den Mythos auf! Und noch mehr Schlaftipps fpür Kurzschläfer

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP012 – Rumpelstilzchen

von am 29. Oktober 2018

Man soll ja nicht versprechen, was man nicht halten kann. Gleich zwei Personen kommen im heutigen Märchen ihren markigen Worten nicht nach und lügen, was das Zeug hält. Sowas kommt vo sowas, denken sich die Protagonisten. Wir servieren Gier, Magie und Hormone, Buch- und Filmempfehlungen und den unvermeidlichen Donald Trump. Na toll! Und warum liegt hier eigentlich Stroh?

Shownotes

Quelle: “Rumpelstilzchen”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)
– Schlimmster bester Film: Idiocracy, jetzt beim Streaminganbieter eures Vertrauens

Wahrscheinlich ist Alexa Schuld am Weltuntergang? Pflichtfilm (für alle, die ihn noch nicht kennen): Citizen Four
Gollum Rätsel (Extended Edition mit ohne CGI, normale DVD-Version)
Liste für unmögliche Namen

– Trump-TV: An American Dream, Dirty Money
Johannes Kahrs (SPD) hat Recht und die AfD stampft
Monty Pythons unschlagbarer schwarzer Ritter
– Realität schlägt Fiktion: Peter Dinklage macht tatsächlich das Rumpelstilzchen
– Franzosenfilm: Mein kleiner Freund und wieso das keine gute Idee ist

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP011 – Die sieben Geißlein

von am 18. September 2018

Einbrecher im Haus – und nu? Wo würdet ihr euch verstecken? Würdet ihr auf Mutti hören? Wir lernen jedenfalls viel über Kriminelle und deren Methoden und sogar ein bißchen über das Weltall, Comic Sans und wie man sich Tieren gegenüber korrekt (und höflich) verhält. Da habt ihr’s, ihr naturfernen Stadtmenschen.

P.S. Bitte wählt nicht die AfD.

Shownotes

Quelle: “Der Wolf und die sieben jungen Geislein”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)
– Links durchs Ohr im Kopf und rechts wiedser raus: Panorama-Sound

– Comic Sans ist gar nicht böse

– Everything you need to know about Flat Earther

– Wie war das nochmal mit dem Blutmond?

– Podcast-Empfehlung: We paid to see this und Sternengeschichten (und Holgis WRINT ist auch mit dabei)

– Leitkultur: Ein guter Deutscher gibt jedem die Hand – deutsche Tugenden neu aufgegossen

– Kennt ihr noch Jamba-Klingeltöne?

– Und warum ausgerechnet Kreide? Darum.

TKKG, och nö. Hier gibt’s Dauerfeuer aus der Klischeekanone und im Kino war es auch nicht besser. Der ???-Film ist aber auch Geschmackssache. Anspieltipp: Die Dr3i: Verschollen in der Zeit (Spotify)

– Darum haben wir Angst vor Wölfen

Bienen finden keine Nahrung mehr und wie man sich in der Nähe von ̶w̶ö̶̶l̶̶f̶̶e̶̶n̶ Wespen verhält

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP010 – Die Bremer Stadtmusikanten

von am 2. September 2018

Wir kramen in Erinnerungen und in Kisten. Neue Erkenntnisse über alte Schwärmereien und Musik, außerdem geht es auch um Bremen. Darüber wissen wir zwar skandalös wenig, aber die Musikanten hat das ja auch nicht gestört.

Shownotes

Quelle: Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)
– Lieblingsbands unserer Neunziger-Ichs: Savage Garden und Natalie Imbruglia

– Lest doch mal was über Teenagerfans: Planet Wissen
– Apropos Australier: Bestes Radiolied ist und bleibt ja wohl Men at Work mit Down Under

– Jakob empfiehlt auch Neuseeland mit Fat Freddies Drop

– Artistisch veranlagt muss man schon ein bißchen sein: Cup Song– Chemiefans freuen sich jetzt: Folic Acid Song, der PSE-Rap und der Element Song (sagt nicht, dass ihr hier nix lernt..).

– Bremen und sein Mumienmuseum im Bleikeller

– Ach guck, und Hühner können tatsächlich fliegen.

Abschlusssong: “Autumn Leaves2 (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP009 – Des Teufels rußiger Bruder

von am 17. Mai 2018

Diese Folge klingt verdammt nach Frühjahrsputz, oder? Ist aber eher eine missglückte Faust-Analogie mit schicksalhaften Begegnungen. Wir hinterfragen Unterwürfigkeit und Arbeitsmoral beim Militär und in der Arbeitswelt, geben Verhandlungstipps und zum Preis winkt – mal wieder – eine Königstochter.

Shownotes

Quelle: Kinder- und Haus-Märchen, Band 2. (Wikisource)
– Namen tanzen: Hier könnt ihr es lernen!
Peace-Zeichen und mehr
– Was mit Weezer möglicherweise falsch läuft (seufz)
– Gespräche von der Baustelle und ein Werkzeugrant
– Alles über Dark (läuft auf Netflix) und Morgen hör ich auf (die Pastewka-Serie)
Arya Stark von Game of Thrones, die gängigen Fanheorien bitte selbst zusammengoogeln.
– Wer es noch nicht kennt: Lest (oder hört) Qualityland von Marc-Uwe Kling
– Sofadecken-Upcycling deluxe: Pittiplatsch und Schnatterinchen
– Szene aus Teuflisch (Bedazzled, 2000) nicht der Ausschnitt, den ich gesucht habe, aber ein sehr guter Ausschnitt!
– sehr schöner Artikel: Kleine Kulturgeschichte der Wasserleiche
– Krieg und so: Bundeswehr und Beziehung
– hier weiß die Wikipedia wieder mehr als wir: Elitetruppen in der Preußische Armee
– Drop the Bomb (YVAN EHT NIOJ) (Youtube)

Abschlusssong: “Autumn Leaves2 (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP008 – Zwerg Nase

von am 26. April 2018

Freunde, der Frühling steht vor der sprichwörtlichen Tür und hat uns völlig unvermittelt aus dem Winterschlaf gerissen! Wir haben die letzten Vorräte verputzt und die Butze und endlich auch den Pile of Shame aufgeräumt. Juhu!

Diesmal wird es etwas länger, aber nicht weniger merkwürdig: Entführte Kinder, eine verfrühte Form von KO-Tropfen, aber auch ein paar sinnvolle Skills – in dieser Folge kann man mehr lernen als bei Unbreakable Kimmy Schmidt oder Hell’s Kitchen.

Shownotes

Quelle: Märchen-Almanach auf das Jahr 1827 von Wilhelm Hauff (Wikisource)
Lookismus
– Die schlimmsten (und bessere) Kundenansprachen. Es scheint da eh so ein Bullshitbingo bei Marketern zu geben, zB: Kundentypen.
– Technik-Rückschau: Was bei uns im Kinderzimmer stand- Atari, C64 mit Datasette, Sega Mega Drive, GameBoy und (noch) nicht vorhanden: Nintendo SNES
– Der mahnende Bücherstapel unserer Zeit: Pile of Shame
– Meerschweinchen als Spezialität (Vorsicht, eklige Bilder)
– Der Dude machts vor, und Jakob macht’s nach. Do not try this at home, kids!
– Spannender Artikel zur einzigen deutschen “Liliputaner-Stadt” (Süddeutsche Zeitung)
– Klassiker der Kinderliteratur: Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär und der Räuber Hotzenplotz (mit dem als Krokodil verzauberten Dackel Wastel)
– Neues Lieblingstier: Die Wachgans
– Die Pastete Suzerän, hier besser erklärt.

Abschlusssong: “Autumn Leaves2 (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP007 – Frau Holle

von am 15. Januar 2018

In dieser Folge wird es parallelweltlich, und das nicht nur, weil sie noch “zwischen den Jahren” spielt. Und das geht nicht ohne Logiklöcher aus. Anne und Jakob entwickeln das Märchen als als Jump’n’Run-Variante, was erstaunlich gut aufgeht. Trotzdem müssen sie sich wieder mit dem unvermeidlichen Thema Arbeit herumschlagen. Außerdem schweifen sie wieder gehörig in den Winter ab. Schlittenfahrt auf dem Arschrutscher gefällig?

Shownotes

Quelle: Kinder- und Hausmärchen (1850) von Jacob und Wilhelm Grimm (Wikisource)
– Polnische Zäune: In vielen Postwurfsendungen (a.k.a. kostenlose Zeitung zum Fischeinwickeln) zu finden, ist der Variantenreichtum dieses Produkts immer wieder erfreulich
– Die Hausbar der Märchenstunde: Pastis und der Klassiker G&T
– Das Krimidinner, der Spaß für Groß und Klein
– James Bond: Goldfinger und die Antwort auf Frage, ob man an Gold ersticken kann
– ACHTUNG SPOILER Wir verraten das Ende von Dings, na, wie hieß das noch?
Super Mario in der Unterwelt
– Jumanji 2 mit Gamerhumor

Abschlusssong: “Autumn Leaves2 (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP006 – Hans im Glück

von am 30. Dezember 2017

Diese Folge ist wie das Jahresende! Das Alte geht, das Neue kommt, und wir trennen uns von Überflüssigem – genauso wie Hans im Glück, der wohl definitiv kein Messie war. Stattdessen huldigen wir den Nachwehen der vergangenen Bundestagswahl, (und nein, sicherlich ist euch bisher nicht aufgefallen, dass wir einfach ewigst diese Folge herumliegen hatten, deshalb wird das auch kaum erwähnt – und trotzdem ist sie noch aktuell! Was gut ist, wird eben niemals alt!)

Shownotes

Quelle: Kinder- und Hausmärchen (1857) von Jacob und Wilhelm Grimm (Wikisource)
– Geheimprojekt Song vor der Wahl – jetzt tatsächlich online
– We proudly present: Foo Fighters inkl Video <3
Agentendingsfilm
– Rocko Schamoni: Du wählst CDU
– Best of Thermilindner
– kleiner Service für euch: Bernd Höcke-Browser Plugin für Chrome und Firefox
– Der Quasselkasper
– Kulturgeschichte des Scherenschleifens
Karlsson vom Dach
– So geht Hedonismus
Minimalismus als Lebensform

Abschlusssong: “Autumn Leaves2 (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP005 – Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

von am 31. Oktober 2017

Grusel, grusel, kreisch, stöhn! Das hat ja ganz gut geklappt. Vor was fürchtet ihr euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Shownotes

Quelle: Wünschelruthe – Ein Zeitblatt (1818) (Wikisource) von Wilhelm Grimm
Kaminfeuer-Service (Youtube)
Neues Traumreiseziel: Lipari
Alles über Speziesismus
Daniel Radcliffe als Leiche: Swiss Army Man (Trailer, sieht albern aus, ist aber besser als man denkt)
Ektoplasma
Der unsichtbare Oscargewinner: Moonlight (Trailer)
Das Ende ist nicht das Ende (TV Tropes)
Bester Zombiefilm nach Jakob: Dawn of The Dead (Trailer)
Bester Zombiefilm nach Anne: 28 Days later (Trailer)
Ich ging die Treppe rauf und sah einen Mann, der war nicht da: Identität (Trailer)
Die üblichen Verdächtigen (Trailer)
Memento (richtiger Trailer, Honest Trailer)
Extraspecial: Why are Things creepy?

Soundeffekt: Creepy Background by NPS via Soundbible, Raven by NPS via Soundbible

weiterlesen