Die Märchenstunde

Wir lesen weiter.

MSP020: Das Meerhäschen

von am 23. August 2020

Wir treffen in unserer Jubiläumsfolge auf die Braut, die sich nicht traut. Weil sie keinen Bock auf Dudes hat. Aber deshalb glücklicher Single bleiben? Na, so weit kommt es noch! Das Girl in unserer neuesten Folge MUSS selbstverständlich unter die Haube, auch wenn es bis dahin ein wenig blutig zugeht. Wir lernen außerdem einiges über Zimmer mit und ohne Fenster, Tiere mit Verwechslungspotential (naja, ein bisschen), verrückte Frisuren und tolle Einrichtungstipps für euren Vorgarten.

Quelle: “Das Meerhäschen” (1857), Kinder- und Haus-Märchen, Band 2. (Wikisource)

Skip the Gelaber: Das Märchen geht los bei Min. 26:05

– Pumpt die Sneakers auf und schwingt die Baggypants: Hiwer lernt ihr mehr über Realness im Hiphop – und im Deutschlandradio!
– Seit wann ist es eigentlich normal, Raben zu schießen? Sind die nicht irgendwie … selten? Tja, vermutlich kann der Jagdverband dazu mehr sagen (Achtung, Link geht zu einem PDF). Was aber eigetnlich alle wissen wollen: Kann man Krähen essen, z.B. als schmackhafte Burger? Die Antwort findet ihr hier.
– Ein paar etwas unheimliche Kindheitserinnerungen: Der kleine Wassermann und das sehr, sehr (ich betone: SEHR) gruselige Neunauge.

– Ach, und da war ja noch das Monster von Dreamcatcher und der Sandwurm. Danke, ich wollte heute eh nicht mehr schlafen.

– So, und was ist jetzt eigentlich ein Meerhäschen?  Offenbar nicht ganz so kuschlig, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ach, und was eine Meerkatze ist, haben wir für euch auch noch rausgesucht, um mal alle völlig zu verwirren.Also, was hatte das Girl da jetzt unter ihren Haaren?

– Anti-Linktipp: Wie man eine Frau in eine Hochzeit hineinquatscht. (Please don’t try this at home, kids!) Es gibt auch tolle Amazon-Tips und ein leicht gruseliges Wiki-How.

Schickt uns eure Zeichnungen, gerne auch Wünsche und Diskussionsmaterial an: maerchenstunde-podcast@googlemail.com

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP019: Rotkäppchen

von am 25. Mai 2020

Eigentlich wollten wir in dieser Folge zusammen Sekt trinken, aus bekannten Gründen ist das nun aber nicht möglich gewesen. Ja, auch wir kommen im Frühling 2020 nicht völlig ohne Gesprächsstoff über das Coronavirus aus. Also, auf die Masken und die Oma versorgen, denn die braucht Nahrung.

Es gibt aber noch eine weitere Version, in der die Ladies sich durchaus zu helfen wissen, wenn creepy dudes mit unguten Absichten ums Eck kommen. Bitte ab sofort nur noch diese Variante weitertragen, bittedanke!

Quelle: “Rothkäppchen” (1850), Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

Skip the Gelaber: Das Märchen geht los bei Min. 15:28

– Verschwörungstheorien noch und nöcher (ein kleiner Leitfaden gegen den Bullshit)
– Die Panspermie-Hypothese und die Drei Fragezeichen: 110 – Panik im Park
– Für alle Daytime-Drinker: Alkohol und Genesung geht nicht ganz so gut zusammen (Netdoktor.de)- Interpretationsmöglichkeiten: gibt es seit der Antike, inner- und außereuropäisch und modern – es sind einfach zu viele, deshalb direkt die Weiterleitung zur Wikipedia

– Rotkäppchen gibt es natürlich auch im Film, genauer gesagt, ganze 39 Mal laut IMDB: Als Kämpferin, in blutig und für Erwachsene mit ziemlich düsterem Inhalt. Bunter wird es bei der deutschen Produktion Die Rotkäppchen-Verschwörung und dem dazugehörige Schnitzel-Lied (dafuq did I just watch?)

Schickt uns Post aller Art, gerne auch Wünsche und Diskussionsmaterial an: maerchenstunde-podcast@googlemail.com

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP018 – Schneeweißchen und Rosenrot

von am 15. Januar 2020

In der ersten Folge des vielleicht neuen Jahrzehnts (discuss!) ist es weniger winterlich als erhofft, aber das ist es draußen ja auch nicht. Stattdessen streiten sich alle um Feuerwerk und Benimm. Dafür gibt es einige magische Überraschungen, jede Menge Tips zum Schätze finden und einen ziemlich mies gelaunten Rentner-Zwerg. Also eigentlich alles wie immer.

Shownotes

Quelle: “Schneeweißchen und Rosenroth” (1850), Kinder- und Haus-Märchen, Band 2. (Wikisource)

Skip the Gelaber: Das Märchen geht los bei Min. 13:55

– Böllern an Silvester, Australien brennt und der Zoo in Krefeld auch
– Wo man Bären (und andere Tiere) in freier Wildbahn treffen kann und was man dann tun sollte
– Nur so halbe Filmtipps: Einblicke in das Grimm’sche Multiverse: Brothers Grimm (2005) und sektenartige Brutalszenen bei Midsommar (2019)
– Achtung, Trope-Alarm! Wenn der Bösewicht extra nochmal seinen Bösewichtplan zur Erklärung rausholt, wieso er tut, was er tut, statt einfach abzuhauen oder den Helden zu töten, nennt man das Evil Gloating. Und macht sich unglaubwürdig. Von da an lasse ich euch allein im Tabulaturen-Kaninchenbau. Aus, äh, Gründen. *schließt.hektisch.23.tabs

– Kennste einen, kennste alle: “Die Zwerge haben zu gierig und zu tief geschürft!”

Schickt uns Post aller Art, gerne auch Wünsche und Diskussionsmaterial an: maerchenstunde-podcast@googlemail.com

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP017 – Die drei Federn

von am 21. Oktober 2019

Ein letzter Rest Sommer wartet auf euch in dieser Folge (womit ich geschickt abfälsche, dass die Folge ziemlich spät rauskommt): Wir reden über Urlaube am anderen Ende der Welt, merkwürdige Gringos und sehr einfache Aufgaben, die den Dudes dieses Märchens ein bißchen zu auffällig in den Schoß fallen. Außerdem geht es um alle möglichen und unmöglichen Fleischsorten (go vegi!) und bäuerliche Traditionen, so es sie denn überhaupt gibt.

Shownotes

Quelle: “Die drei Federn” (1850), Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

Skip the Gelaber: Das Märchen geht los bei Min. 21:45

– Peru und seine Verkehrsstruktur  (und immer dran denken: Flugkompensation kann helfen)

– Link fast nur wegen tollem Artikeltitel ausgewählt, irgendwas mit Bäumen

– Lima, die Stadt im Nebel, Inkas und Kolonialismus, Kulturverständnis und Anden-Trail,

Machu Picchu und der echte Berg, der mittlerweile so voll ist, dass er nen Türsteher bekommt

Höhenkrankheit blieb auch nicht aus, und wenn euch eh schon chlecht ist, bitte auf die URL gucken *wein*, hier nochmal mit Erklärung, denn wonach schmecken die meisten Fleischsorten?

– Verwirrung im schottischen Hotel (Little Britain)

– ein bißchen Mathe a la Normalverteilung mit Gauß

– magisches Krötenwissen a.k.a. weise Alte

Mails und Hinweise: maerchenstunde-podcast@googlemail.com

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP016 – Das Mordschloß

von am 26. Juli 2019

Heiss, ne? Zur Ablenkung gibt es ein bißchen True Crime in der Gimm’schen Edition. Wir fahren ein wenig gutgläubig auf ein feines Schloss, das sich als ziemlicher Horrorort herausstellt. Immerhin bekommen wir neue Dekoideen (BLUT!), lernen, wie man filmreif flüchtet und am Ende kommt noch ein bißchen Detektiv-Micky in Aktion, aber so richtig ermittelt wird nu auch nicht. Naja, seis drum, immerhin sind die Kids von der Straße weg.

Shownotes

Quelle: “Das Mordschloß” (1812), Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

Skip the Gelaber: Das Märchen geht los bei Min. 16:30

– Erkennt ihr auch immer keine Pflanzen? Diese Apps helfen, und sie werden immer besser.
– Wasser! Wasser! Wie erkennt man trinkbares Wasser?  Zum Beispiel so und so und nochmal von den Jungs von DMAX in gefiltert. (Hätte ich das mal vorher gewusst.)

– Diesen Link habe ich nur gesetzt, weil die Überschrift so toll ist: Die Bratwurst in der Geschichte

– Gefährliche Quelle mit maximalem Versackungspotential, aber super: Wie man lebend aus einem Horrorfilm-Szenario herauskommt, als Tropes

– Ihr kennt das: Der typische Tatort in 123 Sekunden

– Warum nicht mal ein Leder-FAQ verlinken

– Schlimm, sowas: Gefangen im Studentenkarzer in Greifswald

– Verschleppte Frauen (Jeannie), verschleppte Praktikanten (jetzt wieder bei Black Mirror, hier geht’s zu allen Folgen)

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP015 – Der Geist im Glas

von am 31. Mai 2019

Was bekommt man, wenn man einen Akademiker zum Waldbaden schickt? Nein, das ist kein blöder Witz, sondern so ziemlich der Inhalt der aktuellen Folge. Der gut ausgebildete Jüngling beweist Köpfchen statt Gier und denkt voraus, und damit meinen wir nicht ausschließlich, aber vielleicht auch, die Fridays for Future-Bewegung. Manchmal muss man auch seine Eltern ein bisschen veräppeln dürfen. Diesmal gibt’s übrigens – Premiere! – keine rumlümmelnde Prinzessin. Unerhört!

Shownotes

Quelle: “Der Geist im Glas”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 2. (Wikisource)

Skip the Gelaber: Märchen geht los bei Min. 16:30

– KI hilft beim Anzug vermessen: Aus, hm, Gründen, hat die Firma aus dem Artikel ihren Service in Europa eingestellt.
– Kenn ick net, les ick trotzdem vor (so lautet in etwa das Konzept für unseren Podcast), aber mit Profis: Die wunderbare Prima Vista Lesereihe, präsentiert von der Lauscherlounge made by Oliver Rohrbeck a.k.a. Justus Jonas und Detlef Bierstedt a.k.a. Commander William T. Riker/George Clooney

– Lauscht und genießt: Kurt Schwitters’ unnachahmliche Ursonate

– Disney, again: Die Neuverfilmung von Aladdin ist da

– Alles über Glasherstellung: Lernt hier mehr!

– Bei der Linksuche nach Wundheilung und Magie haben wir außer LARP-Fanpages nur unseriösen Quatsch gefunden (und natürlich die Standard-Pages Wundheilung und Magie sowie das unentbehrliche Harry Potter-Wiki), also ersparen wir euch das restliche Eso-Geschwafel aus dem Internet.

– Chemie kennt ja jeder. Aber euer Wissen über Alchemie kennt ihr wahrscheinlich nur aus PC-Spielen? Na dann: Zeit für Bildung!

– Glaubt eigentlich noch wer an den Generationenvertrag? Wir wissen es auch nicht. Aber wir haben es trotzdem mal verlinkt.

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP014 – Die Gänsemagd

von am 16. März 2019

Erde, Luft, Wasser, Feuer: Zu allen vier Elementen können wir in dieser Folge etwas erzählen. Jakob hat im Wald übernachtet und ist durch die Wolken geflogen, während Anne noch vom Baustaub und Chaos umgeben ist. Ein paar Plottwists sorgen für spannende Momente in Verbindung mit Flüssen und Öfen. Es gibt magische Artefakte, sprechende Pferde und Prinzessinnen, die sich ihrem Schicksal schnell ergeben. Da ist die Zofe schon karrierebewusster drauf. Ob ihr das was nützt, erfahrt ihr in der aktuellen Folge.

Shownotes

Quelle: “Die Gänsemagd”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

– Wir mal wieder Zeit für Empfehlungen für gute Musik zum draußen hören: Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi (& Co), Fat Freddy’s Drop
– Laubhütte bauen, um im Wald zu übernachten? Kein Problem!
– Vater, Tochter, Wildnis – oder doch eher Zuhause? Leave no Trace (2018)
– Die ganze Geschichte etwas ins Wohlfühligere gezogen: Viggo Mortensen und seine Kinder als idealistische Selbstversorger: Captain Fantastic (2016)
(- Für die Ungeduldigen: Bei 28:30 geht’s los mit dem Märchen.)
– Kuchen essen, Schuhe shoppen: Die Königin hätte auch gut zu Sex and the City gepasst. Kein Wunder, dass danach Cupcakes super trendy wurden. Pluspunkte für den Soundtrack mit den Strokes, The Cure & Co! <3 Marie Antoinette (2006
– Es kommen enorm seltsame Dinge dabei heraus, wenn man völlig ahnungslos, das Stichwort  ‘Sprechendes Pferd’ in die Suchmaschine eingibt. Daher nur ein kurzer Abriss (und auch, weil die URL so toll ist)und  ein tatsächlich hilfreicher Lesetipp über Pferdchen.org 🙂
– Wenn Tiere mehr wisen, als sie sagen, kann es auch zugehen wie in Black Mirror: Crocodile (2017)
– Mehr Gänsecontent: Gänse sind die besseren Wachhunde
– Weibliche Haarpracht (besonders gern lang, gülden!) als sexualisiertes Motiv, und natürlich vor allem als symbolischer Wertemarker für die Männerwelt
– Frauen ansprechen und mit dem richtigen Spruch “landen”: Was Pick-Up-Artists sind und wieso die Welt sowas nicht braucht) – es kommt nicht umsonst das Stichwort manipulativ und frauenfeindlich vor.
– Wieso so oft weiße junge Mädchen vermisst werden/sterben und wieso wir das so spannend finden

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP013 – Dornröschen

von am 4. Februar 2019

Schlaf macht jung – oder was will uns das Märchen von dem verpennten Dornröschen wirklich sagen? Dass man einer Prophezeiung nicht entgehen kann? Dass man mal lieber etwas mehr von guten Geschirr braucht und seine Partygäste besser nicht verprellt? Oder dass ein wenig Basiswissen in Botanik auch nie schaden kann? Wir lernen auch etwas über diverse Tugenden und wie man einen Einbaum herstellt. Ziemlich praktisch also, das Ganze. Und falls ihr noch nicht eingeschlafen seid, freuen wir uns über eure Skizzen.

Shownotes

Quelle: “Dornröschen”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)

– Was Babys so brauchen (und was eher nicht): Das Leben des Brian
– Huiui, jetzt wirds moralisch: Die diversen Tugenden und der guten alten Hildegard von Bingen (Wiki-Link stattKloster-Schleichwerbung) und der edle achtfache Pfad des Buddhismus
-Wie eine Spindel funktioniert (wir hatten fast Recht)

Einbaum herstellen – man weiß nie, wann man das Wissen mal braucht.

– Wie lange kann man eigentlich schlafen? SPON deckt den Mythos auf! Und noch mehr Schlaftipps fpür Kurzschläfer

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP012 – Rumpelstilzchen

von am 29. Oktober 2018

Man soll ja nicht versprechen, was man nicht halten kann. Gleich zwei Personen kommen im heutigen Märchen ihren markigen Worten nicht nach und lügen, was das Zeug hält. Sowas kommt vo sowas, denken sich die Protagonisten. Wir servieren Gier, Magie und Hormone, Buch- und Filmempfehlungen und den unvermeidlichen Donald Trump. Na toll! Und warum liegt hier eigentlich Stroh?

Shownotes

Quelle: “Rumpelstilzchen”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)
– Schlimmster bester Film: Idiocracy, jetzt beim Streaminganbieter eures Vertrauens

Wahrscheinlich ist Alexa Schuld am Weltuntergang? Pflichtfilm (für alle, die ihn noch nicht kennen): Citizen Four
Gollum Rätsel (Extended Edition mit ohne CGI, normale DVD-Version)
Liste für unmögliche Namen

– Trump-TV: An American Dream, Dirty Money
Johannes Kahrs (SPD) hat Recht und die AfD stampft
Monty Pythons unschlagbarer schwarzer Ritter
– Realität schlägt Fiktion: Peter Dinklage macht tatsächlich das Rumpelstilzchen
– Franzosenfilm: Mein kleiner Freund und wieso das keine gute Idee ist

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen

MSP011 – Die sieben Geißlein

von am 18. September 2018

Einbrecher im Haus – und nu? Wo würdet ihr euch verstecken? Würdet ihr auf Mutti hören? Wir lernen jedenfalls viel über Kriminelle und deren Methoden und sogar ein bißchen über das Weltall, Comic Sans und wie man sich Tieren gegenüber korrekt (und höflich) verhält. Da habt ihr’s, ihr naturfernen Stadtmenschen.

P.S. Bitte wählt nicht die AfD.

Shownotes

Quelle: “Der Wolf und die sieben jungen Geislein”, Kinder- und Haus-Märchen, Band 1. (Wikisource)
– Links durchs Ohr im Kopf und rechts wiedser raus: Panorama-Sound

– Comic Sans ist gar nicht böse

– Everything you need to know about Flat Earther

– Wie war das nochmal mit dem Blutmond?

– Podcast-Empfehlung: We paid to see this und Sternengeschichten (und Holgis WRINT ist auch mit dabei)

– Leitkultur: Ein guter Deutscher gibt jedem die Hand – deutsche Tugenden neu aufgegossen

– Kennt ihr noch Jamba-Klingeltöne?

– Und warum ausgerechnet Kreide? Darum.

TKKG, och nö. Hier gibt’s Dauerfeuer aus der Klischeekanone und im Kino war es auch nicht besser. Der ???-Film ist aber auch Geschmackssache. Anspieltipp: Die Dr3i: Verschollen in der Zeit (Spotify)

– Darum haben wir Angst vor Wölfen

Bienen finden keine Nahrung mehr und wie man sich in der Nähe von ̶w̶ö̶̶l̶̶f̶̶e̶̶n̶ Wespen verhält

Abschlusssong: “Autumn Leaves2” (adapted) unter Personal License via Audeeyah

weiterlesen