Die Märchenstunde

Wir lesen weiter.

MSP032 – Die sieben Raben

Unangenehm! Ihr seid zu Besuch bei Leuten, die aber selbst noch nicht da sind. Was macht ihr? Awkward rumsitzen wahrscheinlich. Was man sonst noch so tun kann, haben wir in dieser Folge geklärt. Und wir legen generell ziemlich lange Wege zurück. Also, so richtig lange, bis ans Ende der Welt sozusagen. Für die Familia! Unterwegs versuchen wir die Frage zu klären, was man dafür in seinem Gepäck haben sollte. Zum Beispiel: Einen Hamster (oder Teile davon). Außerdem: komische Vögel, lynchige Zwerge und endlich wieder jede Menge Filmverweise.

In dieser Folge gab es ein paar gravierendere technische Probleme. Bitte entschuldigt die etwas schlechtere Soundqualität und ein paar abrupte Schnitte – wir versprechen Besserung!

Quelle: “Die sieben Raben” (1850), Kinder- und Hausmärchen. Große Ausgabe. Band 1, (Wikisource)

Skip the Gelaber: 0h:13min

– Wusstet ihr, wofür man Hamsterfelle so alles benutzt? Wir auch nicht.
– Das Interview mit einem Jäger stammt nicht wie irrtümlich gedacht von WRINT, sondern vom CRE
– Jakob macht uns einen Raben und zitiert Die Drei ??? – 75 Spur des Raben
– der Rabe und die Krähe in der Mythologie
– ich finde es sehr befriedigend, dass es einen Wikipediaeintrag zum Ende der Welt (geogr.) gibt
The Crow (mit Brandon Lee)
– wie funktionieren eigentlich Spionspiegel
David Lynch und der Zwerg bei Twin Peaks

Schickt uns eure Grüße, Wünsche, Marmeladentips und Hot Takes an: maerchenstundepodcast@googlemail.com oder bei Twitter an Anne unter @keksmadam

Jingle: “Autumn Leaves” (adapted) unter Personal License (CC BY Nikolas Weber) via Audiohub, geheimer Abschlussjingle by Peter Köller via www.neuvertonung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.