Die Märchenstunde

Wir lesen weiter.

MSP029 – Aschenputtel

Liebe Märchenfreunde und -Freund*innen,  es weihnachtet allüberall, und auch im Märchenstunde-Podcast wird es weihnachtlich-besinnlich. Wir reden über Geschenke, weihnachtliche TV-Traditionen und für unsere Verhältnisse echt viel über Klamotten wie Schuhe (obviously) und Ballkleider. Anne macht schonmal die Bewerbung für die freie Mitarbeit bei der Gala fertig, während Jakob sich als Geschenkeexperte für Erwachsene und als Lifecoach einen Namen macht.
Wir wünschen allen unseren Hörern ein paar frohe Festtage, ob nun mit oder ohne Familie um euch herum. Habt bitte alle einen sehr entspannten, gesunden und fröhlichen Jahresausklang!

Quelle: “Aschenputtel” (1857), Kinder- und Hausmärchen. Große Ausgabe. Band 1, (Wikisource)

Skip the Gelaber: Min 00:34

– Anne guckt Quatsch auf Twitter mit #twilm, #adventsflix und #adventime und hat Spaß dabei: A Castle for Christmas, (mit Cary Elwes), Weihnachten in den Highlands (ohne Cary Elwes, aber mit fürchterbaren Dialogen), und noch mehr Schrecklichkeiten.

– Jakob guckt Love, Death & Robots und empfiehlt die Folge Bescherung
– Ein Weihnachts….holzscheit. Okay.  (Tio de Nadal)
– Vorweihnachtsfilmtradition: (pünktlich zum 20-jährigen): Herr der Ringe-Trilogie, Pippi (mit Inger Nilsson, the one and only), Michel (der im Original eigentlich Emil heißt), Hörbücher; Walter Moers: Die Stadt der träumenden Bücher, nochmal verlinkt, weil es so schön ist: Philip Ardagh: Schlimmes Ende, John Grisham: Das Fest
– Classic: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
– Märchen beginnt Min 28:50
Rassismus in der Literatur, Tolkien, Rowling
– Little Britain: Fat Fighters: Staub!
– U-Bahn-Geruch, Mythgebusted! (das lesen jetzt nur die Leute, die wirklich die Shownotes angucken.)
Die drei Fragezeichen: Rufmord

Schickt uns eure Grüße, Wünsche und Hot Takes an: maerchenstundepodcast@googlemail.com oder bei Twitter an Anne unter @keksmadam

Jingle: “Autumn Leaves” (adapted) unter Personal License (CC BY Nikolas Weber) via Audiohub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.